Startseite

Arbeitsgruppe Angewandte Kognitionspsychologie

Die AG 'Angewandte Kognitionspsychologie' (Leitung: Prof. Wolfgang Ellermeier, Ph.D.) verfügt über ein Psychoakustik-Labor mit zwei schallisolierten Hörkabinen, geeignete Hardware zur Audio-Signalverarbeitung und akustische Messtechnik. Die Forschung konzentriert sich v.a. auf Fragestellungen der auditiven Wahrnehmung, der Lärmforschung und der Interaktion von Wahrnehmung und Gedächtnis (Auswirkungen von Lärm auf kognitive Prozesse). Weitere Themen sind die auditive Anreicherung virtueller Realität und die Messung von kognitiven Prozessen durch psychophysiologische Indikatoren. Angewandte, interdisziplinäre Forschung (z.B. zur Geräuschqualität von technischen Schallen) wird oftmals in Zusammenarbeit mit der Ingenieurs-Akustik an unserer Universität und in Kooperation mit internationalen Projektpartnern betrieben.

Aktuelle Forschungsthemen (zu denen wir laufend Abschlussarbeiten vergeben) sind:

  • Psychophysische Methoden
  • Anwendung axiomatischer Messtheorie
  • Lästigkeit von Geräuschen
  • Individuelle Unterschiede in Lärmwirkungen und Lärmempfindlichkeit
  • Lärm und Leistung
  • Sprachverständlichkeit unter erschwerten Bedingungen
  • Trainierbarkeit exekutiver Funktionen
  • Evaluatives Konditionieren
  • Wahrnehmungslernen
  • Presence in virtuellen Realitäten

Neuigkeiten

  • 12.12.2018

    Vorstellung möglicher Bachelor- und Masterthesen am Institut für Psychologie am 13.12.2018

    Am 13.12.2018 wird von 17.10-19.15 Uhr in Raum S115/133 die diesjährige Vorstellung der Bachelor- und Masterthesen stattfinden, bei der alle Arbeitsgruppen des Instituts für Psychologie ihre Themen interessierten Studierenden vorstellen. Im Anschluss an die Veranstaltung sind Studierende, MitarbeiterInnen und ProfessorInnen zur Weihnachtsfeier eingeladen, die von der Fachschaft Psychologie und Psychologie in IT ausgerichtet wird. Unsere Themenvorschläge sind hier nochmal im Detail zum Download verfügbar.

  • 05.12.2018

    Gast-Vortrag von Prof. Kazuo Ueda von der Kyushu-Universität

    Thema: „Factor analyses of speech and an acoustic language universal“

    Prof. Kazuo Ueda von der Kyushu-Universität, Japan, ist diese Woche bei uns zu Gast: Er wird am Donnerstag (auf Englisch) einen Vortrag in unserem Institutskolloquium halten. Dazu laden wir herzlich ein.

    Titel: „Factor analyses of speech and an acoustic language universal“ (Abstract auf der Detail-Seite)

    Ort: Institut fuer Psychologie, Alexanderstr. 10, 1. Stock, Raum 127

    Zeit: Donnerstag, 6. Dez., 17:00 – 18:15 Uhr

    Der Vortrag ist für alle Interessierten offen, wir freuen uns über rege Teilnahme!

  • 24.08.2018

    Beiträge zum Fechner Day 2018

    FechnerDay2018

    Vom 20.-24. August 2018 fand der Fechner-Day in Lüneburg statt. Unsere Arbeitsgruppe nahm mit zwei Forschungsbeiträgen teil, an denen neben Prof. Ellermeier und Dr. Kattner auch zwei engagierte studentische Hilfskräfte/ Thesanden beteiligt waren, Stefan Coels und Ewald Klippenstein.

    Ellermeier, W., Kattner, F., Klippenstein, E., & Marquis-Favre, C. (2018). Judging noise annoyance as a function of task load: Effects of noise sensitivity. Fechner Day 2018.

    Kattner, F., Coels, S., & Ellermeier, W. (2018). Perceptual control of the irrelevant speech effect as a result of training on a dichotic listening task. Fechner Day 2018.

  • 15.08.2018

    Neue Mitarbeiterin in der AG: Alexandra Clausen

    Wir freuen uns eine neue Mitarbeiterin in der AG begrüßen zu dürfen, M.Sc. Alexandra Clausen! Sie wird am DFG-Projekt „Auswirkungen evaluativer Konditionierung auf die frühe sensorische Reizverarbeitung“ (unter Leitung von Dr. Florian Kattner) mitwirken und voraussichtlich im Winteresemester auch eine Gruppe Studierende durchs Experimentalpraktikum begleiten. Herzlich Willkommen!

  • 14.06.2018

    Marlene Dejá successfully defended her thesis

    „Response Synchrony and Response Patterning of Psychophysiological Parameters in Emotion“

    On June 14th, Marlene Dejá successfully defended her thesis „Response Synchrony and Response Patterning of Psychophysiological Parameters in Emotion“. On the photograph you see the candidate with her committee (from left to right): Josef Wiemeyer, Marco Weber, Wolfgang Ellermeier, Augustin Kelava, Michael Muma [Marlene's two children are also visible].

  • 01.03.2018

    First publication from ENTPE (Lyon) – TU Darmstadt cooperation

    The first article Selection of a sound propagation model for noise annoyance prediction: A perceptual approach (L) from the ENTPE (Lyon) – TU Darmstadt cooperation has been published.

    The following article appeared in the Journal of the Acoustical Society of America and may be found at [Pierre-Augustin Vallin, Catherine Marquis-Favre, Laure-Anne Gille and Wolfgang Ellermeier, J. Acoust. Soc. Am. 143 (3), (2018)]

    Copyright (2018) Acoustical Society of America. This article may be downloaded for personal use only. Any other use requires prior permission of the author and the Acoustical Society of America.

  • 14.12.2017

    DFG-Projekt „Auswirkungen evaluativer Konditionierung auf die frühe sensorische Reizverarbeitung“ bewilligt

    Unser Mitarbeiter Dr. Florian Kattner hat nach langjähriger einschlägiger Forschungserfahrung im In- und Ausland am 14.12.2017 eine Projektförderung durch die Deutsche Forschungsgesellschaft (DFG) zum Thema „Auswirkungen evaluativer Konditionierung auf die frühe sensorische Reizverarbeitung“ bewilligt bekommen. Die Laufzeit beträgt 30 Monate.

  • 11.05.2017

    Neuer Artikel Erschienen

    Ueda, Nakajima, Ellermeier & Kattner (2017)

    Ueda, K., Nakajima, Y., Ellermeier, W., & Kattner, F. (2017). Intelligibility of locally time-reversed speech: A multilingual comparison. Scientific Reports, 7: 1782. doi:10.1038/s41598-017-01831-z

    Hier zum Download verfügbar.